Am Anfang eines neuen Tages fällt manchmal leicht. Manchmal sind die Glieder bleiern schwer, und es fehlt am Mut für den Start in den Morgen. Gebete können helfen, den Tag zuversichtlich zu beginnen.

Luthers Morgensegen

1. Des Morgens, wenn du aufstehst, kannst du dich segnen mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist!

Amen.

Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vaterunser.

Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:
Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesum Christum, deinen lieben Sohn, daß du mich diese Nacht vor allem Schaden und Gefahr behütet hast, und bitte dich, du wolltest mich diesen Tag auch behüten vor Sünden und allem Übel, daß dir all mein Tun und Leben gefalle. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände. Dein heiliger Engel sei mit mir, daß der böse Feind keine Macht an mir finde.

Amen.

Alsdann mit Freuden an dein Werk gegangen und etwa ein Lied gesungen oder was dir deine Andacht eingibt.

Morgengebet Dietrich Bonhoeffers aus dem Gefängnis

2. Gott, zu dir rufe ich in der Frühe des Tages. Hilf mir beten und meine Gedanken sammeln zu dir; ich kann es nicht allein. In mir ist es finster, aber bei dir ist das Licht; ich bin einsam, aber du verläßt mich nicht; ich bin kleinmütig, aber bei dir ist die Hilfe; ich bin unruhig, aber bei dir ist der Friede; in mir ist Bitterkeit, aber bei dir ist die Geduld; ich verstehe deine Wege nicht, aber du weißt den Weg für mich.

Vater im Himmel, Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht, Lob und Dank sei dir für den neuen Tag. Lob und Dank sei dir für alle deine Güte und Treue in meinem vergangenen Leben. Du hast mir viel Gutes erwiesen, laß mich nun auch das Schwere aus deiner Hand hinnehmen. Du wirst mir nicht mehr auflegen, als ich tragen kann. Du läßt deinen Kindern alle Dinge zum Besten dienen.

Gebete am Mittag

Auf der Höhe des Tages ist Gelegenheit zum Innehalten. Was ist bisher geschehen? Soll alles weiterlaufen wie gehabt, oder muß ich meinen Kurs korrigieren? Der Mittag als Mitte des Tages ist ein Anlaß, auf den Anfang zurückzuschauen und gleichzeitig den Blick auf das Ende zu richten.

An vielen Orten ist es üblich, am Mittag die Glocken zu läuten. Das ist ein Zeichen für den Wunsch nach Frieden in der Familie und Gesellschaft, im Zusammenleben aller Menschen auf der Erde.

Tischgebete Vor dem Essen

2. Komm, Herr Jesu, sei unser Gast, und segne, was du uns bescheret hast.

Amen.

3. Aller Augen warten auf dich, Herr, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit, du tust deine Hand auf und sättigst alles, was lebt, nach deinem Wohlgefallen.

Amen

Gebete am Abend

Am Abend ist Gelegenheit, auf den Tag und seine Ereignisse zurückzuschauen. Das Abendgebet ist eine Möglichkeit, für alles zu danken, was einem Menschen an diesem Tag an Gutem widerfahren ist. Es bietet Raum für bittere Enttäuschungen ebenso wie für den Wunsch nach Vergebung für das, was jemand versäumt hat und woran er schuldig geworden ist.

Luthers Abendsegen

1. Des Abends, wenn du zu Bett gehst, kannst du dich segnen mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist!

Amen.

Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vaterunser. Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:
Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesum Christum, deinen lieben Sohn, daß du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast, und bitte dich, du wolltest mir vergeben alle meine Sünde, wo ich Unrecht getan habe, und mich diese Nacht gnädiglich behüten. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände. Dein heiliger Engel sei mit mir, daß der böse Feind keine Macht an mir finde.

Amen.

Alsdann flugs und fröhlich geschlafen.

Abendgebet des Augustinus

3. Herr, du hast uns geschaffen, und unser Herz ist unruhig, bis es Ruhe findet in dir. Dein ist das Licht des Tages. Dein ist das Dunkel der Nacht.

Das Leben ist dein und der Tod. Ich selbst bin dein und bete dich an. Laß mich ruhen in Frieden, segne den kommenden Tag und laß mich erwachen, dich zu rühmen.

Amen.